Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > Partner-News

Folder Hauptinhalt

Partner-News

Lesen Sie aktuelle News der Paktpartner

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben: Newsletter abonnieren

Hannes Schwaderer ist neuer Präsident der Initiative D21

Der D21-Gesamtvorstand wählte am 13. Januar Hannes Schwaderer, Geschäftsführer der Intel GmbH, zum neuen Präsidenten von Europas größter Public Private Partnership. Schwaderer tritt damit die Nachfolge von Bernd Bischoff an, der im Oktober letzten Jahres als Präsident der Initiative D21 zurückgetreten war. Als Schwaderers Stellvertreter wurde Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer der Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG, zum Vizepräsidenten des parteien- und branchenübergreifenden Netzwerkes gewählt.

BA: abi>> startet Filmreihe rund um Studium, Ausbildung und Beruf

Die Zeit der Geschenke ist eigentlich vorbei, dennoch macht das abi>> Portal mit der Bescherung weiter: Für alle, die den guten Vorsatz haben, sich im neuen Jahr endlich Gedanken über die eigene berufliche Zukunft zu machen, gehen vom 19. bis 28. Januar auf www.abi.de acht neue Filme zum Thema Berufs- und Studienorientierung online.

Prof. Dr. Gerhard Müller, TU München neuer 4ING-Vorsitzender

Nur mit starken universitären Ingenieurwissenschaften und Informatik kann unsere Zukunft gestaltet werden. 4ING ist kompetenter und kritischer Berater für Bildung, Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft zur Gewährleistung der dazu erforderlichen Rahmenbedingungen für Lehre und Forschung.

Deutsche Telekom erhöht Kapital ihrer Stiftung um 50 Millionen auf 150 Millionen Euro

Die Deutsche Telekom AG investiert weiter in den Bildungsstandort Deutschland: Zum fünften Geburtstag ihrer Stiftung erhöht sie deren Stiftungsvermögen um 50 Millionen auf 150 Millionen Euro. Die Deutsche Telekom-Stiftung, die sich für eine Verbesserung des Bildungssystems in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik einsetzt, gehört damit zu den größten unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland.

Stifterverband: Publikation Hightech und Heimatkunde

Mit einer neuen Publikation in seiner Buchreihe "Edition Stifterverband" beschäftigt sich der Stifterverband mit dem Verhältnis von Wirtschaft und Wissenschaft in verschiedenen Regionen Deutschlands. Der Stifterverband konnte die Berliner Publizistin Susanne Weiss dafür gewinnen, sich auf eine Reise durch Deutschland zu machen, um Initiativen und Menschen zu finden, denen es gelingt, den vermeintlichen Graben zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu überwinden.

Cybermentor: Anmeldephase für Mentoringstart im März 2009 eröffnet

Es ist soweit: Die Anmeldephase für den nächsten Mentoringstart im März 2009 ist eröffnet. Ab sofort können sich interessierte Schülerinnen und Frauen anmelden.

4ING: Wie treffe ich eine fundierte Entscheidung für ein Studium einer Ingenieurwissenschaft oder der Informatik

Die hohen Abbrecherquoten im Studium haben verschiedene Ursachen. Ein Grund ist der, dass die Studienentscheidung nicht fundiert genug getroffen wurde. Die folgenden Hinweise von 4ING für Studierende sollen dies vermeiden.

MPG: Lernen mit Dr. Axolotl

Spielerisch lernen: Das Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden bietet auf seinen Internetseiten unterhaltsame und lehrreiche Spiele an, die Kindern und Jugendlichen die Zelle, deren Bestandteile sowie die moderne biologische Forschung näher bringt.

HRK: Wintermantel: Investitionsprogramm für dringlichsten Sanierungsbedarf an Hochschulen

Im Hinblick auf die Ankündigung von Bundeskanzlerin Merkel, dass noch im Januar über ein weiteres Investitionsprogramm zur Stützung der Konjunktur beschlossen werden soll, sagte die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Prof. Dr. Margret Wintermantel, heute in Berlin: "Zusätzliche staatliche Investitionen sollten dort eingesetzt werden, wo sie die nachhaltigste Wirkung für unser aller Zukunft erzielen. Deshalb ist der Vorschlag von Bundesministerin Schavan richtig, Hochschulen und Schulen Mittel für Sanierungsarbeiten zur Verfügung zu stellen.

DPG: Mehr gut ausgebildete Physiklehrer gefordert

Physikerinnen und Physiker haben auf dem Arbeitsmarkt weiterhin sehr gute Chancen. Die Zahl der Arbeitslosen ist im fünften Jahr in Folge gesunken, die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei rund zwei Prozent. Fachleuten mit physikalischer Expertise bieten sich nach Schätzung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) derzeit rund 5.000 freie Stellen. Dies meldet die DPG in der Erstausgabe des Informationsblatts "Physik konkret". Angesichts des Fachkräftemangels sieht DPG-Präsident Gerd Litfin in der Verbesserung des naturwissenschaftlichen Unterrichts eine gesellschaftspolitische Aufgabe ersten Ranges: "Der Grundstein für Interesse oder eben auch Abneigung gegenüber den Naturwissenschaften wird maßgeblich in der Schule gelegt. Deshalb brauchen wir unbedingt mehr motivierte und gut ausgebildete Lehrkräfte."

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü