Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > Partner-News

Folder Hauptinhalt

Partner-News

Lesen Sie aktuelle News der Paktpartnerinnen und-partner

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben: Newsletter abonnieren

HRK: Wintermantel: Investitionsprogramm für dringlichsten Sanierungsbedarf an Hochschulen

Im Hinblick auf die Ankündigung von Bundeskanzlerin Merkel, dass noch im Januar über ein weiteres Investitionsprogramm zur Stützung der Konjunktur beschlossen werden soll, sagte die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Prof. Dr. Margret Wintermantel, heute in Berlin: "Zusätzliche staatliche Investitionen sollten dort eingesetzt werden, wo sie die nachhaltigste Wirkung für unser aller Zukunft erzielen. Deshalb ist der Vorschlag von Bundesministerin Schavan richtig, Hochschulen und Schulen Mittel für Sanierungsarbeiten zur Verfügung zu stellen.

DPG: Mehr gut ausgebildete Physiklehrer gefordert

Physikerinnen und Physiker haben auf dem Arbeitsmarkt weiterhin sehr gute Chancen. Die Zahl der Arbeitslosen ist im fünften Jahr in Folge gesunken, die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei rund zwei Prozent. Fachleuten mit physikalischer Expertise bieten sich nach Schätzung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) derzeit rund 5.000 freie Stellen. Dies meldet die DPG in der Erstausgabe des Informationsblatts "Physik konkret". Angesichts des Fachkräftemangels sieht DPG-Präsident Gerd Litfin in der Verbesserung des naturwissenschaftlichen Unterrichts eine gesellschaftspolitische Aufgabe ersten Ranges: "Der Grundstein für Interesse oder eben auch Abneigung gegenüber den Naturwissenschaften wird maßgeblich in der Schule gelegt. Deshalb brauchen wir unbedingt mehr motivierte und gut ausgebildete Lehrkräfte."

DIHK: Bachelor und Master auf einen Blick

Auf akademische Stellen bewerben sich immer häufiger Bachelor- oder Master-Absolventen. Was Personalverantwortliche über die neuen Studienabschlüsse wissen sollten, fasst ein neuer Flyer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zusammen.

BA: Gut gelandet – Eine Million Besucher auf planet-beruf.de

Seit seinem Start vor gut zwei Monaten haben über eine Million Besucher das Online-Portal www.planet-beruf.de für sich entdeckt. Es richtet sich besonders an Jugendliche im Alter zwischen 13 und 17 Jahren (Sekundarstufe I) und unterstützt sie dabei, das passende Berufsziel zu finden.

acatech erhöht Kompetenz in strategisch wichtigen Feldern

acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften hat vierzehn Wissenschaftler in ihre Reihen gewählt, um den gewachsenen Aufgaben noch besser gerecht zu werden. Mit einem Netzwerk aus 294 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ist acatech im Bereich der Technikwissenschaften breit aufgestellt und schafft so eine gute Grundlage für interdisziplinäre Kooperationen zwischen Ingenieur-, Natur- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften und für die Vernetzung mit anderen Wissenschaftsorganisationen.

HRK-Präsidentin zum Studienanfängerrekord: Run auf die Hochschulen wird anhalten - Tragfähiger Hochschulpakt II muss kommen

Zu den soeben vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten neuesten Studienanfängerzahlen sagte die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Professor Dr. Margret Wintermantel, heute in Bonn: "Dass in diesem Jahr eine Rekordzahl junger Menschen ein Studium aufgenommen hat, ist erfreulich. Wirtschaft und Gesellschaft brauchen hoch qualifizierten Nachwuchs.

"Digitale Adventskalender 2008" des DFG - Forschungszentrums Matheon

Der Weihnachtsmann, seine Wichtel und Engel setzen, wie jedes Jahr, alles daran, den Menschen ein schönes Weihnachtsfest zu bereiten. Sie nehmen Wunschzettel an, packen Geschenke ein und erstellen Lieferpläne. All das geht allerdings nicht ohne Mathe. Und da der Weihnachtsmann als Kind im Mathematikunterricht oft von Punsch und gebrannten Mandeln geträumt hat, hat er bei seiner Planung hin und wieder einige Probleme. Deswegen braucht er Eure Hilfe, damit Weihnachten wieder ein Erfolg wird.

Bosch Stiftung: Materialband „So kommt Forschung in die Schule“

Wie kann man Schüler nachhaltig für Naturwissenschaften und Technik begeistern und das Abenteuer Forschung in die Schulen tragen? Seit der Jahrtausendwende fördert und erprobt die Robert Bosch Stiftung mit diesem Ziel systematisch Kooperationsprojekte zwischen Forschungseinrichtungen und Schulen. Rund 900 Lehrer und 50.000 Schüler organisierten im Programm NaT-Working zusammen mit circa 200 Wissenschaftlern eigenständiges Lernen an realen Forschungsobjekten. Gemeinsam mit dem Cornelsen Verlag wurden die Erfahrungen aus dem NaT-Working-Programm ausgewertet und Handreichungen für Lehrer erarbeitet. Das Ergebnis ist jetzt als Materialband „So kommt Forschung in die Schule – Erfahrungen aus sechs Jahren NaT-Working und Empfehlungen zum Nachmachen“ (Cornelsen Verlag) erschienen.

Bewerbungsphase der Intel®-Leibniz-Challenge 2009 gestartet

Im Februar 2009 startet die Intel®-Leibniz-Challenge 2009 (ILC). Der Wettbewerb wird veranstaltet von Intel, der Leibniz Universität und der Initiative D21 und hat sich zum Ziel gesetzt, Ingenieurberufe näher an Schülerinnen und Schüler heranzutragen und das Interesse an einem Ausbildungsweg in diesem Berufsfeld frühzeitig zu wecken. Im Zentrum des bereits zum dritten Mal ausgerichteten Wettbewerbs stehen daher Aufgaben aus Elektrotechnik und Physik. Schülergruppen aus ganz Deutschland können sich für die Intel-Leibniz-Challenge 2009 bis spätestens 1. März auf www.intel-leibniz-challenge.de bewerben. Auf der Webseite finden Schüler und Lehrer auch das begleitende Onlineforum, in dem Experten alle Fragen rund um die ILC beantworten.

MPG: "Expedition Zukunft" fährt 2009 durch Deutschland

Ab März 2009 wird eine neuartige, mobile Ausstellung die Öffentlichkeit auf eine Entdeckungsreise in die Wissenschaft und deren Bedeutung für die Zukunft unseres Landes einladen. In zwölf umgebauten Eisenbahnwagen können die Besucher in verschiedene Themenwelten eintauchen, von der Kosmologie und Teilchenphysik, der Nanotechnologie und Hirnforschung bis zur angewandten und industriellen Forschung in Produktion, Landwirtschaft, Energie, Umwelt oder Mobilität. Organisiert von einem Projektteam der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) bietet der Zug ein umfassendes Bild der deutschen Forschungslandschaft, von Max-Planck- und anderen Forschungsinstituten über die Universitäten bis hin zur Forschung in der Industrie.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü