Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > BMBF-geförderte Projekte > TransferLabor Technikkompetenzen

BMBF-geförderte Projekte

TransferLabor Technikkompetenzen

Transfer-Labor der Sommeruniversitäten Informatica Feminale und Ingenieurinnen-Sommeruni zur Gewinnung neuer Zielgruppen für technische Studienbereiche

Laufzeit: 01.02.2017 bis 31.01.2020

Durchführung: Universität Bremen, Universität Hamburg

technikkompetenzen.de

Das Verbundvorhaben „Transfer-Labor der Sommeruniversitäten Informatica Feminale und Ingenieurinnen–Sommeruni zur Gewinnung neuer Zielgruppen für technische Studienbereiche“ der Universität Bremen und der Universität Hamburg zielt darauf, Frauen als Fachkräfte für die High-Tech-Berufsfelder im Bereich der Informationstechnologie und Ingenieurwissenschaften zu gewinnen.

Im Projekt werden zunächst General Studies (fächerübergreifende Lehrangebote) zur Vermittlung von Technikkompetenzen an deutschen Universitäten analysiert. Im Anschluss an diese Analyse sollen Handlungsempfehlungen zur Ergänzung der General Studies Angebote für Hochschulen entwickelt werden.

Darauf aufbauend sollen Vermittlungsstrukturen für einen Studienfachwechsel oder ein Ergänzungsstudium geschaffen werden, die Studentinnen von der Entscheidungsfindung bis zum Einstieg in ein technisches Studienfach begleiten und unterstützen. Als Pilotmaßnahme werden Studentinnen aus nichttechnischen Fächern, die sich zu einem Fachwechsel in ein Studium der Ingenieurwissenschaften oder Informatik entschlossen haben, als Gruppe bei diesem Vorhaben betreut.

Diese Studentinnen stellen eine relevante Gruppe dar, die bereits in den Hochschulen angekommen ist, und deren Studienausbildung durch bessere Durchlässigkeit in technische Studiengänge und Lernthemen hinein so erweitert werden kann, dass sie anschließend MINT-Berufe ergreifen können. Es ist daher ein Projektziel, für deutsche Universitäten ein geschlechtergerechteres Konzept für Lehrangebote zu technischen Themen zu entwickeln.

Durch bundesweite Vernetzungstreffen von dezentralen Gleichstellungsbeauftragten technischer Studiengänge werden die einzelnen Projektmaßnahmen unterstützt.

Kontakt:

Universität Bremen und Universität Hamburg: transferlab-technikkompetenzen@uni-bremen.de

Projektverantwortliche

Universität Bremen, Kompetenzzentrum Frauen in Naturwissenschaft und Technik:

Verbundkoordination und Teilprojektleitung: Veronika Oechtering

Teilprojektkoordination: Caroline von Totth

Universität Hamburg, Fachbereich Informatik:

Teilprojektleitung: Prof. Dr. Ingrid Schirmer

Teilprojektkoordination: Angela Schwabl

Förderkennzeichen: 01FP1629/01FP1630

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü