Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen

Folder Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Fachhochschule Lübeck ist in „Komm, mach MINT.“ dabei! (vom 26.11.2012)

Seit Sommer dieses Jahres ist die Fachhochschule Lübeck Partner im nationalen Pakt „Komm, mach MINT.“ für Frauen in MINT-Berufen. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Mit dem Beitritt zur Initiative baut die FH Lübeck ihre Aktivitäten zur Sensibilisierung für diese Fächer aus und will so mehr Mädchen und junge Frauen für die MINT-Studiengänge ansprechen und gewinnen.

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft wird neuer Partner von „Komm, mach MINT.“ (16.11.2012)

Karlsruhe: „Komm, mach MINT.“ – unter diesem Slogan wurde 2008 ein nationaler Pakt gegründet, der zum Ziel hat, das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft zu verändern und mehr Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern. Mit über 120 Partnern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien hat sich der Pakt seitdem zu einem ausgedehnten Netzwerk entwickelt, in dem Kooperationen gestartet, neue Kampagnen entwickelt und ein breiter Erfahrungsaustausch gepflegt werden.

Fab Lab Region Nürnberg e.V. wird bei „Komm, mach MINT.“ aktiv (vom 12.11.2012)

Ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – es gibt viele Menschen mit Ideen und kreativem Potenzial. Unterstützung und Umsetzungsmöglichkeiten sind hingegen eher rar. In Nürnberg ist das anders: Hier bietet ein Fab Lab Interessierten aller Altersstufen die Gelegenheit, ihre Ideen selbständig umzusetzen. Mit diesem Konzept ist der Verein Fab Lab Region Nürnberg jetzt dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ beigetreten.

Perfekte Landung: Neustädter AeroSpace Center ist neuer MINT-Partner (vom 08.11.2012)

Neustadt am Rübenberge: Das Cockpit öffnet sich, die Startbahn liegt voraus. Nach einer Einführung in die Funktionen der technischen Geräte und ein paar Grundregeln des Fliegens erfolgt die letzte Absprache mit dem Tower. Schubregler nach vorn und schon ist Flieger in der Luft.

Beitritt des Saarlandes zum Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen (vom 06.11.2012)

„Heute ist das Saarland offiziell dem nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen beigetreten. Dies sei ein wichtiger Schritt, um MINT-Berufe insbesondere für Frauen attraktiver zu machen und das Potenzial von Frauen für naturwissenschaftliche Ausbildungen noch besser als bisher zu nutzen“, erklärte die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer vor der Landespressekonferenz in Saarbrücken. Im Beisein von Prof. Barbara Schwarze, Vorstandsvorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. und strategische Beraterin des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen, unterzeichnete die saarländische Ministerpräsidentin das Memorandum zu „Komm, mach MINT.“.

TRUMPF wird neuer Partner bei Komm, mach MINT. (vom 18.10.2012)

Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF ist dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ beigetreten. Damit will der Konzern seine Aktivitäten im MINT-Bereich ausbauen und so das Technikinteresse bei jungen Menschen fördern und mehr Frauen gewinnen.

Videoreihe "MINTlive": Informatikerinnen-Podcast jetzt online (vom 08.10.2012)

Die Videoreihe "MINTlive" begeistert für MINT-Studiengänge und -Berufe. Das dritte Video portraitiert die Informatikerin Carina. Nach ihrem Informatik-Bachelor macht Masterstudentin Carina ihren Hochschulabschluss an der Universität Heidelberg mit dem Schwerpunkt Data Mining. Sie arbeitet als wissenschaftliche Hilfskraft an der Programmierung eines Routenplaners. Studieninteressierten rät sie: "Einfach ausprobieren!"

Mehr Frauen für MINT gewinnen: Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch unterzeichnet Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen (vom 11.10.2012)

Prof. Dr. Susanne Ihsen und Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch bei der Unterzeichnung des Memorandums. Quelle: Fotostelle Universität Augsburg

Der Anlass hätte nicht besser sein können: Im Rahmen einer Feierveranstaltung zum Projekt „Best MINT – Erfolgreicher MINT-Abschluss an bayerischen Hochschulen“ an der Universität Augsburg gab gestern der bayerische Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Wolfgang Heubisch, den Beitritt Bayerns zum nationalen Pakt „Komm, mach MINT.“ bekannt. Im Beisein von Dr. Susanne Ihsen, Professorin für Gender Studies an der TU München, die als stellvertretende Vorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. den nationalen Pakt „Komm, mach MINT.“ vertrat, unterzeichnete er das Memorandum.

Neu in Berlin: Beuth Hochschule wird Partnerin im Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen (vom 27.09.2012)

Unter dem Motto „Komm, mach MINT.“ werden attraktive, zukunftsträchtige Studien- und Berufsfelder aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik für Frauen erschlossen, so dass auch Schülerinnen ihre individuellen Talente im MINT-Bereich entdecken und entfalten können. Unter anderem werden erfolgreiche Ingenieurinnen und Naturwissenschaftlerinnen als Vorbilder präsentiert.

„Komm, mach MINT.“: Start der neuen Reihe 'Projekt des Monats' (vom 04.09.2012)

Mit dem Niedersachsen-Technikum geht heute die neue Reihe 'Projekt des Monats' des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ online. Damit sollen gelungene Projekte und Maßnahmen der Paktpartner einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü