Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen > PM Toolbox Women-MINT-Slam

Pressemitteilungen

Nachmachen erwünscht: Die Toolbox Women-MINT-Slam (vom 15.05.2013)

Was haben Ameisen mit Computern zu tun und wie aus Mischgrün Energie gewinnen? Solche und andere spannenden Fragen beantworteten die Teilnehmerinnen des ersten Women MINT- Slams an der Universität Bremen und zeigten: MINT slamt und begeistert!. Die Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ hat den Women-MINT-Slam ins Leben gerufen. Im Women-MINT-Slam geben MINT- Frauen auf unterhaltsame und ungewöhnliche Weise einen praxisnahen Einblick in die MINT-Berufswelt.

Diese Einblicke sind so anregend und inspirierend, dass die Geschäftsstelle eine Toolbox entwickelt hat, die es leicht macht, den Women-MINT-Slam in die eigenen Aktivitäten zur Berufs- und Karriereorientierung zu integrieren. Der Slam Schwerpunkt kann dabei ganz unterschiedlich gesetzt werden, sei es auf Studienwahl, Berufseinstieg oder -Aufstieg. Ein Women-MINT-Slam rundet Veranstaltungen ab und motiviert auf sehr authentische Weise für eine Karriere im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Die Toolbox Women-MINT-Slam besteht aus Dokumenten und Checklisten für die Vorbereitung und Durchführung eines Women-MINT-Slams.

Die komplette Toolbox Women-MINT-Slam steht zum Download zur Verfügung: www.komm-mach-mint.de/Service/MINT-Material/Women-MINT-Slam

Besuchen Sie uns auf dem nächsten Women-MINT-Slam am 8. Juni 2013 auf der women & work in Bonn

Frauen, die einen erfolgreichen Aufstieg geschafft haben, präsentiert der Women-MINT-Slam bereits zum zweiten Mal auf der women&work am 8. Juni im Plenargebäude in Bonn. Ulrike Grimm (T-Systems International), Sabine Kroschel (IBM), Barbara Blume (Rolls Royce Deutschland), Birgit Hess (SAP) und Antje Kempker (Kautex Textron) präsentieren in 10 Minuten ihre MINT-Karrierewege und geben Einblick in ihre persönlichen Führungsstrategien und Erfolgsfaktoren.
“Hoch qualifizierte MINT-Frauen müssen auch im Top-Management ankommen. So wird jungen Frauen das allerbeste Signal gegeben, dass MINT-Karrieren auch weiblich sind. Dazu trägt der Women-MINT-Slam auf der women&work am 8. Juni 2013 in Bonn bei”, ist sich Dr. Ulrike Struwe, Leiterin Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“, sicher.

Über „Komm, mach MINT.“
„Komm, mach MINT.“ – der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien, will das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft verändern. „Komm, mach MINT.“ ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung „Aufstieg durch Bildung“ und wurde 2008 auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit dem Ziel gestartet, junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Karrieren in Wirtschaft und Wissenschaft zu gewinnen. Bereits über 130 Partner unterstützen aktuell diese Zielsetzung mit vielfältigen Aktivitäten und Maßnahmen zur Studien- und Berufsorientierung junger Frauen. Die Geschäftsstelle von „Komm, mach MINT“ ist im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. angesiedelt.

Das Informationsportal www.komm-mach-mint.de bietet einen Überblick über das breite Spektrum von Angeboten zur Gewinnung weiblicher Nachwuchskräfte mit konkreten Tipps, Handlungsempfehlungen und einer bundesweiten Projektlandkarte.

Ansprechpartnerin für die Presse bei „Komm, mach MINT.“:
Christina Haaf | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen
Wilhelm-Bertelsmann-Straße 10 | 33602 Bielefeld
Tel.: +49 521 329821-62

Mail: haaf@komm-mach-mint.de
www.komm-mach-mint.de

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü